Erspart ein Ernährungsberater den Gang zum Tierarzt?

An dieser Stelle ist es mir ein großes Anliegen zu betonen, dass ich keine Tierärztin und auch (noch) keine Tierheilpraktikerin bin. Ich kann und darf keine Diagnosen stellen oder Medikamente verabreichen bzw. dir dahingehend Empfehlungen  aussprechen.

Wenn dein Tier krank ist, solltest du unbedingt einen Tierheilpraktiker oder Tierarzt aufsuchen, um eine gesicherte Diagnose zu erhalten. Danach entscheiden wir gemeinsam, mit welcher Art der Fütterung und mit welchem Futter wir deinen Liebling bei der Genesung unterstützen oder das Fortschreiten einer Erkrankung verlangsamen können.

Gerne nehme ich hierzu auch Kontakt zu deinem derzeitigen Tierarzt oder Tierheilpraktiker auf und spreche ein weiteres Vorgehen zum Wohl deines Tieres mit dem jeweiligen Therapeuten ab.

Das, was du heute in die gesunde Ernährung deines Lieblings investierst, wirkt sich mit Sicherheit positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Hundes oder deiner Katze aus.


Bild von Kasper Rasmussen aus Unsplash

         Foto: www.unsplash.com